Axfood: Effektive Nutzung von POS-Informationen mit SAP CAR

  • Axfood ist Schwedens zweitgrößter Lebensmitteleinzelhändler

  • Vision: Führend bei guten und nachhaltigen Lebensmitteln sein

  • 300 konzerneigene Geschäfte, Handelspartner von ca. 900 weiteren Geschäften in Schweden

  • Haupteigentümer ist Axel Johnson AB mit 50,1% der Aktione

  • Axfood hat 2019 einen Betriebsgewinn von 2 288 MSEK erwirtschaftet

Weitere Informationen: www.axfood.com

Success Story

Axfood: Effektive Nutzung von POS-Informationen bei Axfood

Zuvor wurden die Verkaufsdaten aus dem bestehenden POS-System direkt von der Middleware in ein internes Data-Warehouse-System geladen. Nun hat Axfood mit der Implementierung von SAP CAR den Sprung zur effektiven Nutzung sämtlicher POS-Informationen geschafft.

  • Schaffung eines zentralen Audit-Punktes zum Sammeln aller Axfood-Verkaufsdaten

  • Ermöglichung zukünftiger Implementierungsphasen von SAP-Produkten (SAP PMR, SAP UDF)

  • Aufbewahrung von Daten, die in das Data-Warehouse-System geladen werden, mit der zusätzlichen Audit-Funktionalität innerhalb von SAP CAR

  • Sicherstellung eines tagesgenauen Gesamtverkaufsabgleichs zwischen POS und POSDTA

Vorteile

  • Zentrale Rechnungsprüfungsstelle

  • Sämtliche Axfood-Verkaufsdaten an einem Standort

  • Nahezu-Echtzeit Transaktionsverarbeitung und Ausgangsverarbeitung

  • Weniger Berührungspunkte für den Datentransfer

  • Schaffung einer weiteren SAP-Anwendungsintegration

image-5126

Mit der Einführung von SAP CAR hat Axfood den Grundstein für die Plattform der nächsten Generation gelegt, um die datengestützte Entscheidungsfindung und Prozessoptimierung zu beschleunigen.

retailsolutions war ein enger Berater und Implementierungspartner, der Produktexpertise und einschlägige Branchenerfahrung einbrachte und große Verantwortung für die Realisierung des Geschäftspotenzials der Investition übernahm.

Axfood

Cecilia Landsberger,

Axfood Program Manager