Optimierte Warenwirtschaft bei migrolino:
Mehr Umsatz auf kleiner Fläche

  • migrolino AG gehört zu den führenden Anbietern im Schweizer Convenience-Markt mit Shops an Bahnhöfen, Tankstellen und in ausgewählten City-Lagen

  • Sie ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Migros-Genossenschafts-Bundes

  • Die migrolino AG ist an 319 Standorten in der Schweiz präsent (Stand 2019)

  • Die Shops werden entweder von Franchisepartnern der migrolino geführt oder zusammen mit den
    strategischen Partnern Migrol, Shell und SOCAR zusammen mit einer Tankstelle

  • Unter dem Namen migrolino-wholesale bietet die migrolino AG seit 2014 ihre Logistik- und
    Servicedienstleistungen auch Partnern ausserhalb der migrolino Familie an

Weitere Informationen: www.migrolino.ch

Success Story

Optimierte Warenwirtschaft bei migrolino: Mehr Umsatz auf kleiner Fläche

Mit seinen Convenience-Shops bietet migrolino seinen Kunden trotz kleinem Raum ein leistungsstarkes Kernsortiment.
Die Anforderungen an die Warenwirtschaft sind hoch: Out-of-Stock-Situationen sollen genauso vermieden werden wie eine unnötige Vorratshaltung, die Warenbeschaffung soll möglichst einfach und effizient sein.

  • Angebot eines breiten Sortiments an schnell-drehender Ware über Frische-und Tiefkühlprodukte bis hin zu küchenfertigem Convenience-Food

  • Kleine Verkaufs- und Lagerfläche

  • Optimierung der Geschäftsprozesse

  • Zusammenführung aller IT-Systeme auf einer einzigen Plattform

Implementierung SAP Retail Store bei migrolino
Durch die Zusammenführung aller IT-Systeme laufen nun die gesamten Warenhausprozesse
auf einer einzigen Plattform zusammen.

Vorteile

  • Optimale Abwicklung der Filialprozesse – von der Beschaffung über die Warenbewegung bis hin zu den Verkaufsbuchungen

  • Ausführung der Buchungen über mobile Datenerfassung durch die Mitarbeiter direkt in den Filialen

  • 100% Lieferbereitschaft durch automatische Generierung von Bestellungen und Vorschlägen im Verteilerzentrum