Für eine optimale Darstellung verwenden Sie Ihr Tablet bitte im Querformat.

Erfolgreicher GoLive bei Volg - SAP Retail mit S/4 Finance auf HANA-DB

17.07.2017

Bequemes Einkaufen im Dorf – das ist die tägliche Herausforderung der Volg-Gruppe, die sich darauf spezialisiert hat, ein leistungsstarkes Gesamtsortiment für den täglichen Bedarf in seinen naheliegenden Dorfläden bereitzustellen.

Das zur Fenaco-Gruppe gehörende Detailhandels-Unternehmen beliefert über die Volg Konsumwaren AG insgesamt über 1.200 Filialen, davon 650 Volg-Läden, 460 freie Detaillisten sowie 90 Topshop Tankstellen-Shops aus 3 Verteilzentren. Bis zu 5.000 Produkte aus den Bereichen Lebensmittel, Frische, sowie Haushalts- und Körperpflege stehen den Kunden in jeder Filiale zur Auswahl.

 

Um dieser Herausforderung auch zukünftig gerecht zu werden, entschied sich Volg für die Vereinheitlichung seiner Systeme mit SAP Retail und den Implementierungspartner retailsolutions. Die wesentlichen warenwirtschaftlichen Prozesse, von der Beschaffung über die Logistik, bis hin zum Verkauf und dem Rechnungswesen, sollten über SAP Retail und S/4 Finance auf HANA abgebildet und optimiert werden. Dazu musste das bisherige fewas Warenwirtschaftssystem, XpertLine für das Rechnungswesen, sowie zwei eigengebaute Systeme zur Filialkontokorrent-Buchführung und eine Promotionslösung abgelöst werden.

 

Nach nur 24-monatiger Projektlaufzeit war es soweit: mit einem Big Bang ging Volg in "time & budget" am 1. Juli 2017 live. "Hand in Hand mit retailsolutions haben wir SAP Retail und Simple Finance erfolgreich eingeführt; unsere Liefer- und Servicebereitschaft war jederzeit zu 100% gegeben.", so Stefan Näf, Geschäftsleiter Logistik, Informatik, Dienste der Volg-Gruppe.

 

Alle Altsysteme wurden abgelöst, die verschiedenen Geschäftsbereiche vereinheitlicht und in das neue System integriert. Auf der Grundlage von SAP Retail ergänzte retailsolutions darüber hinaus die SAP Standardfunktionen um kundenspezifische Eigenentwicklungen im Bereich Beschaffung und Verkauf. Auch die technische Anbindung an Dritt-Systeme erfolgte reibungslos. Ferdinand Hirsig, Vorsitzender der Geschäftsleitung, freut sich über die fachlich kompetente Implementierung der neuen IT-Lösung: "Ich bin froh & stolz mit einem solch tollen Team arbeiten zu dürfen - herzlichen Dank!"

 

Highlights der bei Volg eingeführten Lösung:

 

Beschaffung mit allen SAP Standardfunktionen, plus

  • Frische Disposition (Eigenentwicklung retailsolutions)
  • Handelskalkulation (Eigenentwicklung retailsolutions)
  • Aktionsabwicklung (Eigenentwicklung retailsolutions)

 

Verkauf mit allen SAP Standardfunktionen, plus

  • Zentrales VerkaufsCockpit (ZVC, Eigenentwicklung retailsolutions)
  • Anbindung an TCPOS Kasse (700 Filialen) und andere oder keine (500 Filialen)
  • Anbindung an Store Online (MDE Bestellgeräte in 1200 Filialen)
  • Anbindung an VOLIS (Verkaufsinformationssystem)
  • Weitere Anbindungen an FSPRO (Ladenbau) und OfCourse (Kursverwaltung)

 

Logistik mit den SAP Standardfunktionen, plus

  • Anbindung des Lagerverwaltungssystem LOGIS
  • Anbindung des Transportlogistiksystem (PRACAR)

 

Rechnungswesen mit S/4 Finance